Pfarre Krems St. Paul

KirchweihfestMit einer Festmesse feierte die Pfarrgemeinde Krems-St. Paul das 40jährige Jubiläum ihrer Pfarrkirche. Ein großes Kirchweihfest, wie es seit Bestehen der Pfarrkirche jedes Jahr (außer 2002, bedingt durch die die Folgen des Hochwassers in der Mitterau) im September stattfand, blieb diesmal Corona-bedingt leider aus.
Am 27. Februar 1977 erfolgte der Spatenstich zur Errichtung des neuen Pfarrzentrums. Nach etwa dreieinhalb Jahren Bauzeit, am 21. September 1980 weihte Diözesanbischof Dr. Franz Zak den Kirchenneubau und das Pfarrzentrum wurde feierlich eröffnet. Die mit 1. Jänner 1974 gegründete Pfarre St. Paul ist somit die jüngste Pfarre im Kremser Stadtgebiet.

--> Fotos

40 Jahre Kirchweihe40 Jahre Kirchweihe - Zeitzeugen berichten. Unter diesem Motto stand am 19. September ein bebildeter Rückblick auf die letzten 40 Jahre der Pfarrkirche Krems-St. Paul. DI Dr. Friedrich Gerstl, Krista Noderer, Elfriede Biedermann, Karl Jirowsky und Mag. Michael Steininger blickten zurück auf die Zeit der Anfänge der Pfarre bis hin zu den aktuellen Ereignissen.

--> Fotos

FamiliensonntagDer erste Familiensonntag im neuen Schuljahr war dem Thema "Vergebung" gewidmet. Im Anschluss an den musikalisch gestalteten Gottesdienst gab es noch eine kleine Agape im Innenhof des Pfarrzentrums und es wurde auch zum Besuch des Flohmarkts eingeladen. Ein anschließendes Programm mit Vortrag und Kinderbetreuung entfällt Corona-bedingt bis auf weiteres.

--> Fotos

PfarrflohmarktEin umfangreiches Angebot bot sich den Besuchern des Pfarrflohmarkts am 12. und 13. September. Von Dekor, Schmuck, Geschirr, Haushaltsgegenständen über Bilder bis hin zu Büchern reichte das umfangreiche Angebot. Zahlreiche Interessierte stöberten und fanden das eine oder andere Schnäppchen.

--> Fotos

Begrüßung P. Jinto ScariaAm 6. September feierte unser neuer Kaplan P. Jinto Scaria die erste Sonntagsmesse in der Pfarrkirche Krems St. Paul. P. Jinto Scaria wurde 1987 in Kattapana, Kerala (Indien) geboren und kam im Dezember 2013 nach Wien. Nach vier Jahren Theologiestudium in Heiligenkreuz wurde er 2018 in seiner Pfarrkirche in Indien zum Priester geweiht. Nach der Weihe war er Priester und Seelsorger in der Klosterkirche in Horn. Seit 2019 lebt er in Krems und arbeitet in der Studentenseelsorge. --> ausführlicher Lebenslauf

--> Fotos

Missa brevis urbi Chremisae dedicataZum Hochfest Mariä Himmelfahrt, am 15. August, begleitete das Kremser Vocalensemble St. Paul mit der von Mag. Wilhelm Bauer komponierten "Missa brevis urbi Chremisae dedicata" den Gottesdienst. Der musikalischen Uraufführung wohnten unter anderen StR Günter Herz, StR Helmut Mayer und GR Klaus Bergmaier als Vertreter der Stadt Krems bei. Die Messe besteht aus Kyrie, Gloria, Sanctus mit Benedictus und Agnus mit den klassischen lateinischen Texten. Aufgrund der Länge des Textes fehlt das Credo (Glaubensbekenntnis), das von allen gesprochen wird. Ursprünglich sollte die Erstaufführung am Ostersonntag stattfinden, was aber aufgrund der Corona-Einschränkungen nicht möglich war.

--> Fotos