Pfarre Krems St. Paul

SeniorennachmittagDer Seniorennachmittag am 9. Mai 2019 hat mit einer schön gestalteten Maiandacht begonnen. Das gemütliche Beisammensein bei Kaffee und Kuchen wurde literarisch und musikalisch begleitet: Die Autorin Katharina Grabner-Hayden las unter anderem aus ihrem Buch: Von Nudeln, Nockerln und Neurosen - Tag für Tag ein Muttertag. Prof. Alfred Endelweber am Klavier und der junge Geiger Arthur Heisler boten dazwischen eindrucksvoll Musikstücke dar. Insgesamt ein besonders schöner und unterhaltsamer Nachmittag.

--> Fotos

ErstkommunionkinderIm Rahmen des Gottesdienstes am 28. April 2019 präsentierten sich die Kommunionskinder der diesjährigen Erstkommunion der Pfarre Krems St. Paul der Pfarrgemeinde. Bereits seit einigen Monaten bereiten sich die Kinder unter Begleitung von PAss Mag. Franz Halbmayr auf das Erstkommunionsfest am 30. Mai vor.

--> Fotos

OsternestsuchenDie Jungschargruppenleiter der Pfarre Krems St. Paul halfen dem Osterhasen und versteckten wieder zahlreiche Osternester rund ums Pfarrzentrum. Gemeinsam wurde die Osterüberraschungen zuvor von ihnen in der Karwoche gebastelt wurden. Die große Osternestsuche gab es im Anschluss an die Heilige Messe am Ostersonntag, den 21. April 2019.

--> Fotos

OsternachtsfeierHalleluja, Jesus lebt. Zahlreiche Gläubige feierten am Karsamstag, den 20. April 2019 in der Pfarrkriche St. Paul in der Osternacht die Auferstehung Christus.

Am ersten Tag der Woche gingen die Frauen mit den wohlriechenden Salben, die sie zubereitet hatten, in aller Frühe zum Grab. Da sahen sie, dass der Stein vom Grab weggewälzt war; sie gingen hinein, aber den Leichnam Jesu, des Herrn, fanden sie nicht.

Während sie ratlos dastanden, traten zwei Männer in leuchtenden Gewändern zu ihnen. Die Frauen erschraken und blickten zu Boden. Die Männer aber sagten zu ihnen: Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten? Er ist nicht hier, sondern er ist auferstanden. Erinnert euch an das, was er euch gesagt hat, als er noch in Galiläa war: Der Menschensohn muss den Sündern ausgeliefert und gekreuzigt werden und am dritten Tag auferstehen. Da erinnerten sie sich an seine Worte.

Und sie kehrten vom Grab in die Stadt zurück und berichteten alles den Elf und den anderen Jüngern. Es waren Maria Magdalene, Johanna und Maria, die Mutter des Jakobus; auch die übrigen Frauen, die bei ihnen waren, erzählten es den Aposteln. Doch die Apostel hielten das alles für Geschwätz und glaubten ihnen nicht. Petrus aber stand auf und lief zum Grab. Er beugte sich vor, sah aber nur die Leinenbinden dort liegen. Dann ging er nach Hause, voll Verwunderung über das, was geschehen war. (Lk 24,1-12)

--> Fotos

KinderkreuzwegAm Karfreitag wurde um 3 Uhr der Kinderkreuzweg der Jungschar mit lautem Geratsche angefangen. Bei wunderbaren Wetter führten 8 Stationen die Kinder und Eltern rund um das Pfarrzentrum. Auch durch den Garten des Pfarrers durfte die Gruppe, dabei konnten sie die blühende Vielfalt bewundern. Beim Betrachten der Kreuzwegbilder konnten die Kinder ihr Wissen und ihren Glauben unter Beweis stellen. Der feierliche Abschluss des Kinderkreuzweges fand in der Kapelle statt. Dort hatten die Jungschar und Pastoralassistent Franz Halbmayr noch eine Erklärung für das Symbol des Ostereis parat. Als Überraschung konnte sich jeder und jede ein Osterei als Erinnerung mitnehmen.

--> Fotos

Dr. Christoph WeissFür die Pfarren in Krems (St. Paul, Lerchenfeld und Rehberg) stehen mit 1. September 2019 personelle Veränderungen bevor. Nach 16 Jahren in Krems geht für Pfarrer Anton Hofmarcher ein Lebensabschnitt zu Ende. Anton Hofmarcher wird künftig in der Pfarre Scheibbs wirken. Er wird der Nachfolger von Pfarrer Karl Hasengst, der mit 70 Jahren in den wohlverdienten Ruhestand tritt.
Die Nachfolge für Krems ist bereits gesichert. Dr. Christoph Weiss, jetzt in Rastenfeld und Friedersbach tätig, wird mit Schulbeginn 2019 neuer Pfarrer in Krems. Erst kürzlich widmete ihm die KircheBunt einen Beitrag über sein Engagement in seiner derzeitigen Pfarre.

Weiterlesen ...